Lauwersmeer

Das Gebiet Lauwersmeer ist für ein grosses Teil das frühere Lauwersmeer und ist seit 1969 abgeschlossen von das Wattenmeer mit den Realisation von das letztes teil von den Deltawerken, die Deich bei Lauwersoog. In Kombination mit einpoldern und aufschütten von viel Sand, ist schliesslich ein sehr grosses Natur- und Rekreationgebiet enstanden. Das ehemalige Lauwersmeer übergeht in das Reitdiep, dass von Lauwersoog, über Zoutkamp nach Groningen mäandert. Das Lauwersmeer ist jetzt über alles ein Wassersportgebiet. Sie finden hier alle möglichkeiten für schwimmen, angeln, segeln, fahren und Kanu fahren.

Ins Gebiet finden Sie ein komplexes Netzwerk von Wandern- und Radfahrwegen für endloses Wanderungen und Radtouren. Sie werden schneller unterwegs auf einem Scottisch Highlander, einem Könikspferd, einem Reh oder einem Fuchs stossen dann ein Groninger zum Fuss oder mit dem Fahrrad. Im Wald von das Lauwersmeergebiet können Sie ein dürch den Ranger geführte Wanderung machen aber sie können auch selber ihren Wanderung wahlen.

Es gibt verschiedene Wander- und Radtouren:

  • Kunst zu Hausetour Lauwersland
  • Ateliertour 99
  • Klavertje 4-Tour durch das Marnegebiet
  • Lauwersmeertour (ein ADAC/ANWB-tour entlang charakteristische Groninger Dörfer)
  • Radtour „Rondje Lauwersmeer“
  •  Ganzepad, Wandertour ins Lauwersmeergebiet
  • Verschiedene Wanderungen im Groninger Dörfen

Aber es gibt auch andere Aktivitäten:

  • Kanu fahren
  • Ein Besuch an den Zeehondencreche/Seehunden-krippe Lenie het Hart in Pieterburen
  • Ein Besuch  an die Inseln Schiermonnikoog oder Ameland
  • Verleih von Segelschiffe
  • Verschiedene Musea
  • Ein Besuch an die Räucherei von Aal in Zoutkamp

Schauen Sie für mehr Informationen über Zoutkamp und das Lauwersmeer die (niederländische) Webseiten:

Oder bringen Sie ein Besuch am Touristikformation an der Reitdiepkade in Zoutkamp.